GBpsych-Leistungskatalog

Unser Leistungskatalog

Nachhaltige Wirksamkeit durch frühzeitige Interventionen auf allen Ebenen

Zielgenau das Richtige richtig tun!

Deutschlandweit unterstützen wir Sie gezielt mit über 100 Maßnahmenbausteinen bei der zukunftsorientierten Optimierung aller Interaktions-, Kommunikations- und Entwicklungsprozesse auf Organisations-, Team- und Individualebene.

Direkte Handlungsfähigkeit!

Unsere qualifizierte Beratung und Begleitung sowie unsere wissenschaftlich fundierten Methoden und Modelle dienen einem Zweck: Informationen so zu verdichten und auf den Punkt zu bringen, dass Sie auf einer eindeutigen Grundlage die richtigen Entscheidungen treffen können.

Wirkungsvoll handeln!

Auf der Grundlage von mehr als 500 Jahren täglicher Praxiserfahrung, über 20.000 Projekten und der Schulung von über 30.000 Personen bieten Ihnen alle zentralen Bausteine – wissenschaftlich abgeleitet, komplementär abgestimmt und pragmatisch betriebspraktisch umgesetzt. Elemente des bestehenden Sicherheits-, Gesundheits- und Arbeitsschutzes integrieren wir nahtlos.

Die Kernmaßnahmen der youCcom®

Ziel

  • Stärkung der individuellen Ressourcen zum Umgang mit belastenden Situationen
  • Erkennen und Verstehen eigener sowie situativer Anteile bei Belastungen

Inhalt

  • Entwicklung individueller Problemlöse-Kompetenzen und -Strategien
  • Reflektion eigener Handlungs- und Reaktionsmuster
  • Vermittlung und Einübung von Methoden und Techniken zur Stressbewältigung

Ziel

  • Erkennen eigener Stressoren und Ressourcen im Führungskräftealltag
  • Erarbeitung von Strategien und Ansätzen für gesundheitsorientiertes Führungsverhalten
  • Entwicklung einer gesundheitsförderlichen Teamkultur

Inhalt

  • Reflektion der individuellen gesundheitlichen Selbststeuerung
  • Reflektion gesundheitswirksamer Führungsansätze Wechselbeziehung
    (Führungskraft und Mitarbeitende)

Ziel

  • Stärkung der Teamresilienz
  • Reduzierung der Fehlzeiten
  • Stärkung der Arbeitszufriedenheit sowie des Zugehörigkeitsgefühls

Inhalt

  • Mehrstufiger Prozess unter Berücksichtigung unterschiedlicher Perspektiven
    (Mitarbeitende und Führungskräfte)
  • Systematische Unterstützung bei der Umsetzung gesundheitsförderlicher Führung

Ziel

  • Vermittlung von Grundlagen salutogener Führung und Anwendung
  • Förderung gesundheitsförderlicher Formen der Zusammenarbeit zwischen
    Führungskraft und Mitarbeiter

Inhalt

  • Gestaltung gesundheitsförderlicher Arbeits- und Rahmenbedingungen
    (Arbeitsschutz, BGF, BEM integriert)
  • Sensibilisierung für die gesundheitsförderliche Selbststeuerung
  • Vereinbaren von Regeln für gesundheitsförderliche Verhaltensweisen

Ziel

  • Konkretisierung der Problemstellung und Verringerung von Konfliktpotentialen
  • Entwicklung eines gemeinsamen Verständnisses neuer Lösungsansätze

Inhalt

  • Analyse der Einflussfaktoren
  • Meilensteine definieren, planen/implementieren
  • Schaffung eines Konsens
  • Vor- und Nachteile unterschiedlicher Lösungsansätze

Ziel

  • Gesundheitsförderliche Entwicklung der Organisationskultur
  • Kohärente Gestaltung organisationaler Rahmenbedingungen für gesundheitsförderliches
    Arbeiten

Inhalt

  • Salutogenes (Führungs-)Leitbild
  • Gesundheitsförderliche Gestaltung von Anreiz-/Arbeits-/Rahmenbedingungen
  • Gesundheitsförderliche Personalentwicklungsmaßnahmen
  • Optimierung und Passung Personalauswahl/-recruiting

Aus- und Weiterbildung

Ziel

Spielerischer Einstieg in die Welt der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung. Verständnis und Handlungssicherheit stehen dabei im Fokus. Wir führen Sie in dieser App fachlich fundiert durch alle zentralen Elemente des Kernprozesses: Die gesetzlichen Grundlagen, die volks- und betriebswirtschaftliche Bedeutung, alle Prozessinhalte und vor allem die Steuerungs- und Kommunikationsprozess.

Inhalt

Nutzen Sie diese App und ihren Gamification-Ansatz als wertvollen Einstieg. Mix aus Expertenvermittlung durch Video, fundierte Lektionen, die in anregende Fragen mit durchaus amüsanten Multiple-Choice-Antworten unterteilt sind. Dabei folgt die App dem gelernten Quiz-Prinzip.

Ziel

  • Direkte Umsetzung im Unternehmen mit nachhaltiger Prüfsicherheit
  • Nachhaltige Reduzierung von Krankheitstagen, Fehlzeiten und Mitarbeiterfluktuation
  • Reduzierung von Prozesskosten durch optimale Abläufe und eine effiziente Zusammenarbeit
  • Ertragssteigerung durch die Förderung von Potenzialen, Wissen und Können auf allen Ebenen

Inhalt

  • Grundlagen, Planung und Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung
  • Psychische Belastung ermitteln und geeignete Maßnahmen ableiten
  • Selbstlernphase und Projektarbeit – Fallberatung – Projektmanagement – Abschlusstest

Ziel

  • Vermittlung der Bedeutung GBPsych
  • Wettbewerb um Talente, Fachkräfte und Know-how-Träger nimmt zu
  • Kranken-, Unfall- und Rentenkassen sind alarmiert
  • Gesetzliche Verpflichtung
  • Mehrwert durch betriebswirtschaftlich hochrelevante Effekte

Inhalt

  • Erarbeitung aller wichtigen Informationen zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen
  • Verständnis und Handlungssicherheit: aktuelle Zahlen (betriebs- und volkswirtschaftliche Bedeutung)
  • Wie können nachhaltig richtige Entscheidungen getroffen werden: rechtliche Situation, Stakeholder
  • Die Praxis: Markt, Tools, Produkte, Best-Practice, Ansprechpartner, Unterstützung

Ziel

  • Berater kann als unternehmensinternes soziales Frühwarnsystem eingesetzt werden
  • Anlaufstelle und Ansprechpartner für Gruppen- und Abteilungsmitglieder
  • Kenntnis über bestehende Möglichkeiten und Verfahren für Beratung und zur Verfügung stehende Möglichkeiten

Inhalt

  • Techniken für aktives Zuhören, Fragen, Spiegeln, Zusammenfassen und das
    9-Felder-Modell

Ziel

  • Konflikttheoretische Grundlagen
  • Grundlagen der Kommunikation
  • Grundlagen und Bedeutung von Verhandlungen

Inhalt

  • Konfliktanalyse
  • Kommunikationstechniken („das innere Team“, gewaltfreie Kommunikation)
  • Verschiedene Verhandlungsstile und -techniken
  • Umgang mit schwierigen Gesprächssituationen

Ziel

Berater fungiert als Ansprechpartner im Unternehmen, um psychische Belastungen im Sinne der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen zu erkennen und zu verringern

Inhalt

  • Stand der Wissenschaft (Burn-Out, Stressforschung, Schwierigkeiten der Differenzialdiagnostik)
  • Ursachen von individuellem und organisationalem Stress und Burn-Out
  • Methodenkoffer: Entspannungs-, Kognitions-, Problemlöse- und Genusstraining, einfache Übungen aus der Therapeutischen Praxis
  • Gesprächsführung

Ziel

Vermittlung von Mediationsgrundlagen und -techniken und deren Einsatz im Rahmen praktischer Übungen

Inhalt

  • Grundlagen der Mediation
  • Settings in der Mediation
  • Konflikttheorie und -kompetenz
  • Kommunikationslehre
  • Verhandlungstechniken und -kompetenz
  • Rechtliche Grundlagen

Ziel

Qualifizierung, Wirtschaftsmediationsprozesse zu leiten und lösungsorientierte Kommunikation im eigenen Arbeitsfeld einzusetzen

Inhalt

  • Grundlagen der Wirtschaftsmediation
  • Themen- und Interessensklärung
  • Grundlagen der Kommunikation
  • Verhandlungen
  • Rechtsgrundlagen für die Wirtschaftsmediation

Ziel

  • Grundlage des Phasenmodells der Mediation und der Vermittlung von Mediationstechniken
  • Unterstützung bei der Bearbeitung und Reflektion von täglichen Konflikten im Führungsalltag
  • Förderung der eigenen Konfliktfähigkeit

Inhalt

  • Darstellung von Mediationsverfahren
  • Modelle der Kommunikationspsychologie
  • Entflechtung von Sach- und Beziehungsebene, Ich-Botschaften
  • Fragetechniken, Umgang mit schwierigen Gesprächspartnern

Unterstützende Maßnahmen der youCcom®

Ziel:

  • Sofort anwendbare Techniken mit einem Zugang zur Konfliktlösung und -prävention
  • Mediative Konfliktlösung als praxisbewährte Methode
  • Passende Anleitung zur produktiven Konfliktlösung

Inhalt:

  • Konflikte rechtzeitig erkennen und komplexe Konstellationen erfolgreich auflösen
  • Wie können in Theorie und Praxis Eskalationen vermieden werden?
  • Eigenes Konfliktverhalten analysieren

Ziel

Umgang mit schwierigen Gesprächssituationen (Macht, Drohung, Manipulation, Killerphrasen)

Inhalt

  • Kooperatives und kompetitives Verhandeln
  • Verhandlungstypen
  • Kreative Lösungen bei Verhandlungen

Ziel

Leistungsfähige, gesunde und zufriedene Mitarbeiter, starke Führungskräfte und Teams, optimale Abläufe

Inhalt

  • Reflektion der eigenen Stärken, der Schwächen, der typischen Denk- und Verhaltensmuster
  • Verbesserung der Selbstwahrnehmung , Selbstorganisation und des Zeitmanagements
  • Erarbeitung von Strategien zur Zielerreichung

Ziel

  • Gesundheit als zukünftige Führungsaufgabe, Selbstfürsorge der Führungskraft
  • Langfristige Stärkung der Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter
  • Stärkung der Reflektionsfähigkeit der Führungskraft und der Mitarbeiter

Inhalt

  • Belastungsfaktoren bei Mitarbeitern und Führungskräften erkennen lernen
  • Gestaltung gesundheitsförderlicher Rahmenbedingungen
  • Einflussfaktoren auf die Zufriedenheit der Mitarbeiter

Ziel

  • Aufrechterhalten der Mitarbeiterbindung
  • Konflikte frühzeitig erkennen
  • Ergebnisorientierung sichern

Inhalt

  • Angemessene Routinen für die Teamzufriedenheit einführen
  • Sicherung von Peer-Gesprächen
  • Unterstützung für Offenheit und Sicherstellung der Teamwerte

Ziel

  • Erlernen von Techniken des aktiven Zuhörens und Fragens
  • Interessensgerechte Konfliktbearbeitung

Inhalt

  • Aktives Zuhören und Paraphrasieren
  • Gewaltfreie Kommunikationstechniken
  • Konfliktanalysen

Ziel

  • Vermittlung von Faktoren, die einen gesunden Schlaf ausmachen
  • Bedeutung von gesundem Schlaf

Inhalt

  • Übersicht und Ursachen von Schlafstörungen
  • Physiologische und psychische Einflussfaktoren von Schlaf

Ziel

  • Stärkung der Handlungskompetenzen im Umgang mit Suchterkrankungen
  • Planbarkeit und Handhabbarkeit verbessern, gute Teamatmosphäre gewinnen

Inhalt

Durch kompetente Antworten Entlastungen schaffen – beispielsweise „Woran erkenne ich Sucht und wann sollte ich tätig werden?“, „Wie gehe ich rechtlich sicher vor?“, „Welche Methoden gibt es?“ – Berührungsängste abbauen und durch das Versorgungssystem führen

Ziel

  • Kenntnis über typische Belastungen durch Beruf und Privatleben
  • Bewährte und neue Techniken des Selbstmanagements

Inhalt

  • Umgang mit Zeit und persönlichen Ressourcen
  • Forschungsansätze zur Stressprävention
  • Übungen zur Stressvermeidung und Stressreduzierung

Ziel

Gesunde Stressbewältigungskompetenz

Inhalt

  • Umgang mit inneren und äußeren Anforderungen
  • Ausrichtung an Zielen und übergeordneten Werten
  • Selbst- und Fremdmotivation
  • Erprobung anerkannter Übungen zur Stressreduktion