108 Mio. Arbeitsunfähigkeitstage durch psychische Belastungen

Arbeitsunfähigkeit aufgrund psychischer Belastungen

Arbeitsunfähigkeit aufgrund psychischer Belastungen! Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) hat Daten des Statistischen Bundesamts (DESTATIS) sowie der gesetzlichen Krankenversicherung für 2016 geschätzt.

Verteilt man die insgesamt 674,5 Mio. Arbeitsunfähigkeitstage gleichmäßig, war 2016 jeder Arbeitnehmer in Deutschland 17,2 Tage krankgeschrieben. Das ist gleichzusetzen mit einem Ausfall von 1,8 Mio. Erwerbsjahren, so die Ergebnisse der BAuA. Nicht berücksichtigt sind dabei die kurzzeitigen Arbeitsunfähigkeiten, die statistisch nicht erfasst werden.

Bei der Berechnung auf Grundlage der Lohnkosten und des Verlustes an Arbeitsproduktivität ergeben sich 75 Mrd. EUR volkswirtschaftliche Produktionsausfallskosten sowie 133 Mrd. EUR Ausfall an Bruttowertschöpfung. 16,2 % aller Arbeitsausfälle beruhen auf psychischen Störungen.

Arbeitsunfähigkeit aufgrund psychischer Belastungen im Überblick

Renten-, Unfall- und Krankenkassen alarmieren!

  • Anzahl der Fehltage hat sich in den letzten 10 Jahren auf 246 pro 1.000 Versicherte verdoppelt
  • Kosten pro Mitarbeiter und Jahr allein durch Absentismus 2016 bei 1.199 Euro
  • steigende Krankheitszeiten, über 39 Fehltage pro Fall aufgrund psychischer Belastung
  • Anteil der Frühverrentung aufgrund psychischer Belastung bereits 2014 bei über 43%

Arbeitsunfähigkeit aufgrund psychischer Belastungen

Das war die kleine Übersicht zum Thema Arbeitsunfähigkeit aufgrund psychischer Belastungen – mehr erfahren Sie auf Link

Neues!
Ganz frisch!

Arbeitsunfähigkeit aufgrund psychischer Belastungen

x
Vertrauen Sie auf aktuelle Informationen Ihrer Experten.

Melden Sie sich jetzt für Ihren Newsletter an!

Impressum & Datenschutz

2018-11-15T10:35:04+00:00 04.08.2018 |Uncategorized|