Datenqualität, Datensicherheit und Datenschutz 2018-10-30T08:53:01+00:00

Datenqualität, Datensicherheit, Datenschutz und digitale Transformation

In erster Linie entscheidet die Datenqualität und die Zuverlässigkeit der Verarbeitung über den Informations- und Nutzwert und somit über die Qualität der Prozesse, die mit diesen Daten gesteuert werden. Vollständigkeit, Konsistenz und eine optimale Aufbereitung sind zentrale Kriterien. Datenschutz und digitale Transformation

Wichtige Fragen sind: Datenqualität, Datensicherheit und Datenschutz

Wie werden die Daten erhoben? Wie verlässlich sind die Datenquellen? In welchen Zeitintervallen werden die Daten erhoben? (Aktualität, Genauigkeit) Welche Daten werden zu welchem Zweck zusammengeführt?

Im Thema Datensicherheit bzw. Datenschutz und digitale Transformation sollte die folgenden Punkte vorab geklärt sein. Sind mögliche Sicherheitsrisiken bekannt und benannt (z.B.: Verlust, Manipulation, unberechtigte Kenntnisnahme oder unberechtigtes Entfernen von Daten)? Legen Sie fest, welche Sicherheitsmaßnahmen (z.B. Berechtigungsprofile, Zutrittskontrollen, Zugangskontrollen) insbesondere mit Blick auf den internen Missbrauch, aber auch Angriffen von außen getroffen werden müssen. Klären Sie was im Fall technischer Probleme (z.B. Stromausfall, Systemfehler) geschieht und welche Back-up-Lösungen greifen müssen.

Nicht erst seit Inkrafttreten der DSGVO ist das Thema Datenschutz mit Blick auf den Umgang mit personenbezogenen Daten in den Fokus gerückt. Führungskräfte und Beschäftigte, die mit personenbezogenen Daten befasst sind, müssen mit den gesetzlichen Grundlagen und ihrer praktischen Umsetzung vertraut sein und diese strikt einhalten.

Datenschutz und digitale Transformation

Datenschutz und digitale Transformation