Arbeit und Sucht. Die Schlüsselrolle der Führungskraft!

Arbeit und Alkohol

Die Schlüsselrolle der Führungskraft bei Suchtbekämpfung und Suchtprävention


Die Kernthemen im Feld Arbeit und Alkohol dieses Artikels sind: Alkohol am Arbeitsplatz Führungskräfte, Alkoholmissbrauch von Mitarbeitern, Rolle Führungskraft bei Suchtbekämpfung


Von: Karsten Steffgen, Geschäftsführer und Frank Gust, Rechtsanwalt, Leiter Arbeits- und Betriebsverfassungsrecht, youCcom

 Alkohol am Arbeitsplatz Führungskräfte

Führungskräfte beim Thema Alkohol und Arbeit in zweifacher Hinsicht gefordert

Alkoholmissbrauch von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gehört zu den schwierigsten Fragen, mit denen eine Führungskraft konfrontiert werden kann. Sie ist dabei in zweifacher Hinsicht gefordert: Die Führungskraft  ist zum einen aufgrund ihres Arbeitsvertrags gegenüber dem Arbeitgeber und den ihr unterstellten Mitarbeitern verpflichtet, bei Verdacht auf Alkoholmissbrauch sofort zu handeln, um einen ordnungsgemäßen Betriebsablauf und ordnungsgemäße Arbeitsleistungen sicher zu stellen. Zum anderen muss sie den Mitarbeiter auf die richtige Weise ansprechen, um so die Chancen zu einer Verhaltensänderung zu eröffnen.

Alkohol am Arbeitsplatz Führungskräfte TEil I

Für fast 90% aller Alkoholabhängigen Ansprache durch Führungskraft entscheidend

Für viele Führungskräfte besteht gerade an dem Punkt eine erhebliche Hemmschwelle. Hier kann es helfen sich zu verdeutlichen, wie entscheidend die Rolle der Führungskraft bei der Suchtbekämpfung ist: Untersuchungen der Universität Göttingen zeigen, dass fast 90% aller therapiewilligen Alkoholabhängigen durch angemessene Reaktion ihrer unmittelbaren Führungskraft den Weg zu einer entsprechenden Beratungsstelle gefunden haben.

Umgekehrt gilt natürlich auch: Der Beginn eines möglichen Heilungsprozesses wird so lange hinausgeschoben, wie sich die Führungskraft scheut, das Alkoholproblem ihres Mitarbeiters zur Kenntnis zu nehmen und angemessen anzusprechen. Mit einem solchen „Co-Alkoholismus“ unterstützt die Führungskraft sogar ungewollt die Entwicklung zur Alkoholabhängigkeit.

Alkohol am Arbeitsplatz Führungskräfte Teil II

Wie erkennt die Führungskraft, wann sie einschreiten sollte?

Die Führungskraft ist kein Arzt und kann keine fachliche Diagnose stellen. Sie kann und soll auch nicht zu einem Arzt ausgebildet werden. Möglich und nötig ist jedoch, dass die Führungskraft über ein bestimmtes Grundwissen für ein gezieltes Vorgehen gegen den Alkoholmissbrauch ihrer Mitarbeiter und deren Alkoholprobleme verfügt.

Dazu gehören Kenntnisse über die Entstehung der Alkoholabhängigkeit, deren Krankheitsbild und Folgen, über den „Co-Alkoholismus“, über die Gestaltung und den Inhalt des Interventionsgesprächs, sowie über die betrieblichen sowie außerbetrieblichen Hilfeangebote. Daneben hat die Führungskraft natürlich auch ein legitimes eigenes Interesse, die rechtliche Seite der Alkoholproblematik am Arbeitsplatz sowie ihre Verantwortung in diesem Bereich zu klären.

Die Kernthemen im Feld Alkohol und Arbeit dieses Artikels waren: Alkohol am Arbeitsplatz Führungskräfte, Alkoholmissbrauch von Mitarbeitern, Rolle Führungskraft bei Suchtbekämpfung. Diese und weitere Themen deckt unser Tagesseminar fundiert ab.

Alkoholmissbrauch von Mitarbeitern

Seminar Arbeit und Alkohol schafft Handlungsfähigkeit nicht nur beim Thema Alkoholmissbrauch von Mitarbeitern!

Unter der Überschrift „Herausforderungen begegnen, Risiken vorbeugen, Ressourcen erhalten, Teams entlasten, Mitarbeiter schützen“ vermitteln wir Ihnen kompakt auf den Punkt anhand zahlreicher Praxisbeispiele alle zentralen Informationen im Seminar Arbeit und Sucht. Dieses Wissen, die entsprechenden Handlungskompetenzen im betrieblichen Umgang mit Suchterkrankungen und nicht zuletzt die damit verbundene Rechtsicherheit sind dabei zentrale Inhalte.

Alkoholmissbrauch von Mitarbeitern II

Psychologische, arbeitsrechtliche und betriebswirtschaftliche Praxis-Sicht

Drei Fachexperten bieten Ihnen erstmalig in Deutschland alle wichtigen Informationen aus 1. psychologischer, 2. arbeitsrechtlicher und 3. betriebswirtschaftlicher Praxis-Sicht und begleiten Sie im Dreiklang gemeinsam durch den Tag.

Alkohol und Arbeit das Seminar

Mehr zu den Kernthemen im Feld Alkohol und Arbeit – Alkohol am Arbeitsplatz Führungskräfte, Alkoholmissbrauch von Mitarbeitern, Rolle Führungskraft bei Suchtbekämpfung – finden Sie auf unserer Themenwebseite.

Die Autoren

Alkohol am Arbeitsplatz Führungskräfte Alkoholmissbrauch von Mitarbeitern

xx Frank Gust       Karsten Steffgen

Neues!
Ganz frisch!

Arbeit und Alkohol

x
Vertrauen Sie auf aktuelle Informationen Ihrer Experten.

Melden Sie sich jetzt für Ihren Newsletter an!

Impressum & Datenschutz

Arbeit und Alkohol
2018-11-19T14:03:00+00:00 19.11.2018 |Arbeit und Sucht|